Spenden

Liebe Landsleute und Freunde der Landsmannschaft,

die Landsgruppe Bayern der Landsmannschaft der Ost- und Westpreußen hat mannigfaltige Aufgaben, die in den Jahren nicht weniger, sondern seit Fall des eisernen Vorhangs erheblich mehr geworden sind. Gutes Tun, grenzüberschreitende Maßnahmen, insbesondere im Bereich der Jugendförderung, Kulturtagungen, Herausgabe des Preußen-Kuriers und vieles andere mehr können wir vielfach nur durch die Hilfe Ihrer Spenden verwirklichen.  Die Landesgruppe freut sich über jede kleine Zuwendung, die in ihrer Gesamtheit die eine oder andere Maßnahme ermöglicht, die es sonst nicht gegeben hätte. Natürlich wird sich die Schatzmeisterin auch nicht gegen einen größeren Spendenbetrag sperren. Wir alle sind ehrenamtlich tätig, unsere Zeit und Arbeit wird nicht entlohnt, im Gegenteil geben auch wir, neben unserem zeitlich umfangreichen Engagement, finanzielle Zuwendungen an die Landesgruppe.

Bitte unterstützen Sie unsere ehrenamtliche Arbeit mit einer Zuwendung. Da die Landesgruppe als gemeinnützige Organisation anerkannt ist, können Zuwendungsbescheinigungen erteilt werden.

Bereits im Vorhinein ein bayerisches „Vergelt’s Gott“ allen Spendern.

Mit Ihrer Spende können weiterhin Maßnahmen zur Förderung der Völkerverständigung, der Heimatpflege und Kultur, durchgeführt werden.

Gerade auf dem Gebiet der Jugendmaßnahmen ist die Landesgruppe Bayern ein gefragter Partner. Seit vielen Jahren kommen auf Einladung der Landesgruppe Schülergruppen aus verschiedenen Ost- und Westpreußischen Schulen nach Bayern. Dies ist keine Vergnügungsreise, sondern für die Jugendlichen eine anstrengende Woche voller Kultur und Unterrichtung. Diese Maßnahmen tragen entscheidend zur Verständigung auf beiden Seiten bei. Die Landsmannschaft der Ost- und Westpreußen in Bayern genießt bei polnischen Schulen und Schulbehörden großes Vertrauen und Anerkennung. Hierfür müssen wir Eltern, Lehrern und Schulleitern danken. Dieses Vertrauen ehrt uns und bestärkt uns in unserer Arbeit fortzufahren. Aber nicht nur auf dem Gebiet der Schülermaßnahmen, auch gemeinsam mit der Leiterin des Verbindungsbüros der Landsmannschaft Ostpreußen in Allenstein, Edyta Gladkowska, können zudem viele weitere kleine Projekte verwirklicht werden, von denen nicht nur Mitglieder der deutschen Minderheit in den jeweiligen Orten in der Heimat profitieren, sondern auch die nunmehr dort lebende polnische Bevölkerung mit einbezogen wird. Auch hier genießt die Landesgruppe Vertrauen und Anerkennung.

Nur mit Hilfe Ihrer Spende oder gar eines testamentarischen Vermächtnisses können wir weiter für Land und Leute tätig sein und die Geschichte, den Reichtum, die Schönheit, die Melancholie, die Gemütlichkeit, die Sprache, die Beziehungen für zukünftige Generationen wach halten, aufrecht erhalten, pflegen und fördern.

Mit heimatlichen Grüßen und Dank

Ihr Friedrich Wilhelm Böld
Rechtsanwalt
Landsvorsitzender

Das Spendenkonto bei der Sparkasse München lautet:
Landsmannschaft Ost- und Wespreußen, Landesgruppe Bayern e.V.

IBAN: DE21 7015 0000 0080 1325 58  –  BIC: SSKMDEMMXXX